Drei Netzwerkpartner der Klima-Allianz Witten stellten am 20. September 2020, auf dem Ökomarkt an der Zeche Nachtigall, aus.

  • BürgerEnergieGenossenschaft eG, Strom gemeinsam selbst erzeugen.
  • Gemeinwohl-Ökonomie – ERW, ein Wirtschaftssystem ohne Verlierer.
  • BIOASIS, Fassaden – und Dachbegrünung.
v.l. Martin Kessler - BIOASIS, Rolf Weber - GWÖ-ERW, Dieter Klück - BEG 58
v.l. Martin Kessler – BIOASIS, Rolf Weber – GWÖ-ERW, Dieter Klück – BEG 58

Man merkte es den Besucher*innen an, dass sie froh sind, endlich mal wieder zu einer Veranstaltung kommen zu können, wie es eine der ersten Besucherinnen ausdrückte. Tatsächlich waren bisher in der Saison alle geplanten Märkte aufgrund der Pandemie ausgefallen.

Wir konnten uns einen Info-Stand, an einem strategisch günstigen Platz, teilen. Daher kamen viele Besucher bei uns vorbei. Wegen Corona gab es zudem wesentlich weniger Stände, als in den letzten Jahren. So konnten sehr interessante Gespräche geführt werden, welche unsere Bemühungen, die Region nachhaltiger zu gestalten, zusätzlich fördern werden.

BIOASIS, das in der GWÖ-Zertifizierung befindliche Startup aus Witten, stellte seine „Blumenbank“ aus. Die Gartenbänke dienen nicht nur als Ausgangspunkt bodengebundener Fassadenbegrünung auf befestigten Flächen, wie etwa Gehwegen, sondern laden gleichzeitig zum Verweilen, zum Genießen und zum sozialen Miteinander ein. Sie wurde von den Besuchern sehr gut angenommen.

Drei Netzwerkpartner der Klima-Allianz auf dem Ökomarkt an der Zeche Nachtigall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.