Nach dem Motto „Für ein klimafreundliches Witten!“ laden 28 Netzwerkpartner der Klima-Allianz am 7. Mai von 10 bis 17 Uhr zum 2. Wittener Klimamarkt ein.

Was Einzelne tun können, um etwas für den Klimaschutz und eine nachhaltige Lebensweise zu bewirken, erfahren alle Besucherinnen und Besucher an den 25 Informationsständen. Dort gibt es alltagstaugliche Hinweise und gezielte Beratung, zu über 30 Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsthemen, mit dem Fokus auf realisierbare Maßnahmen, welche sich sofort umsetzen lassen.

Auf der Bühne werden Wittener Unternehmer*innen interviewt, welche über ihre erfolgreichen Maßnahmen zur nachhaltigen Betriebsweise und Energieeinsparung berichten. Aber auch die junge Generation kommt zu Wort, um ihre Ansprüche zur Abwendung der Klimakrise anzumelden. Ein Wissenschaftler sagt uns, was es für den Planeten bedeutet, wenn wir durchschnittlich 46,5 kg Fleisch pro Jahr konsumieren und
ein Bio-Landwirt gibt uns Einblicke in die Erzeugung von biologischen Grundnahrungsmitteln im Kreislaufgedanken mit CO₂-Vorteilen.

Es gibt reichhaltige interessante Angebote für alle Generationen, auch Spiele für Kinder, etwas zu gewinnen oder zum Mitnehmen. In der Mitte ist der Rathausplatz normalerweise grau. Nicht beim Klimamarkt. Das Möbelhaus Ostermann liefert uns Terrassenmöbel, und durch Blumen Risse wird der Platz zur grünen Wohlfühloase, in der Kaffee und vegane Kost, vom jeweiligen Food-Truck, genossen werden kann oder man es sich einfach bei Gitarrenmusik gut gehen lässt.

Unser Bühnenprogramm

ZeitVeranstaltung / ThemenBühnenprogramm und Teilnehmer*innen
10:00EröffnungBürgermeister Lars König
11:00Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor: Familienunternehmen stehen für nachhaltiges Handeln auf
allen Ebenen über Generationen hinweg.
Katja Lohmann-Hütte, Friedr. Lohmann GmbH
Gitta Neuhaus-Galladé, J. D. Neuhaus GmbH
12:00Wie im Zentrallager Energieeinsparungen von 40 %
ermöglicht und durch lokale Stromproduktion
Kosten sowie Emissionen reduziert wurden.
Rolf Ostermann, Einrichtungshaus Ostermann
Dr. Wilfried Ponischowski, envi GmbH
13:00Klima, Krise, Studium – Wie kann aktive politische Mitgestaltung aussehen?Rebecca Otto, Moritz Ebert
Students for Future UNI W/H
14:00Essen wir unseren Planeten auf? Auswirkungen des Konsums tierischer Lebensmittel auf das Klima.Prof. Dr. med. vet. Jan Ehlers
UNI Witten/Herdecke
15:00Biologische Grundnahrungsmittel im Kreislauf mit CO₂-Vorteilen erzeugen.Dirk Liedmann
Kornkammer Haus Holte

Diese Aussteller sind mit Aktionen und Informationen dabei!

Nr.AusstellerNachhaltigkeits-Motto / Dienstleistung
1.Klima-Allianz WittenFür ein klimafreundliches Witten.
2.Stadtmarketing Wittenumweltverträglich veranstalten
3.ADFC Ennepe-RuhrVerkehrswende jetzt.
4.AHEAbfall, die unterschätzte Ressource.
5.a tip:tapTrinkwasser ist Klimaschutz
6.BiOasis FassadenbegrünungGib dem Schmetterling einen Landeplatz.
7.Bürger-Energie-Genossenschaft 58Wir sind die Energiewende.
8.Der Solarteur GmbHWir bringen Solar auf Ihr Dach.
9.EntwicklungsgesellschaftHumusBildung.
10.GLS BankNachhaltigkeit mitgestalten.
11.Kijami KaffeeHöster Genuss. Bio. Direkt. Transparent.
12.Las Vegans – delicious vegan foodVegan essen = klimafreundlich essen.
13.NaWitNatur- und Artenschutz vor Ort.
14.pottkutsche, freies Lastenrad WittenVorfahrt für Klimaschutz.
15.Rotaract Club Witten-Wetter-RuhrtalRotaract, die Wurzel des grünen Wittens.
16.StadtbegrünungPerspektiven für besser gekühlte Innenstädte.
17.Stadtwerke WittenNeue Mobilität, lokale Energiegewinnung.
18.Stadt Witten
18.1 KlimaschutzKlimaschutz als Gemeinschaftsaufgabe.
18.2 StadterneuerungSanierungsmanagement Heven-Ost/Crengeldanz
18.3 WirtschaftsförderungNachhaltiges regionales Wirtschaften.
18.4 StarkregenmanagementJetzt vorsorgen!
18.5 RadverkehrRadverkehr stärken!
18.6 Innenstadtbüro Mitten@Witten (bis 14:00)Infos zur Rathausplatz-Aufwertung.
19.Universität Witten/Herdecke
19.1 Vernetzungsstelle NachhaltigkeitFür eine zukunftsfähige Universität.
19.2 InitiativlaborEngagement Vernetzung Nachhaltigkeit.
19.3 sieben:viertelWie wollen wir miteinander leben.
19.4 oikosNachhaltigkeit lebendig machen.
19.5 Students for Future WittenFür unsere Zukunft.
20.Uni-AmbulanzStress durch Achtsamkeit reduzieren.
21.VHS Witten/Wetter/HerdeckeBildung für nachhaltige Entwicklung.
22.Verbraucherzentrale NRWBesser heizen – Wärme pumpen.
23.Zeche Nachtigall, LWL IndustriemuseumStrampeln für nachhaltige Bildung
Wittener Klimamarkt am 7. Mai auf dem Rathausplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.